Letzter Bastard Slam im Festsaal Kreuzberg

Der Bastard Slam bekam seinen Namen, weil der Bastard Slam acht Jahre regelmäßig monatlich im Bastard (Pratergeländer / Prenzlauer Berg) stattfand.
Dann wurde Anfang 2008 der Prater dicht gemacht, renoviert und wie es weiter geht mit dem Prater,weiß niemand so genau.
Seit 2008 ist nun der Bastard Slam im Festsaal Kreuzberg aktiv und findet am 18.März 12 sein Ende. Leider kam es in letzter Zeit viel zu oft zu Unregelmäßigkeiten, der Bastard Slam mußte oft ausweichen in den Monarchen oder konnte garnicht ausgeführt werden. Vor cirka einem Jahr musste der Bastard Slam von seinem gewohnten Freitagstermin weichen, weil ja bekanntlich auf
Rock und BumBum Veranstaltungen mehr getrunken wird. So ne Art Gentrifizierung der Clubszene. Der Sonntag ist kein toller Tag für Veranstaltungen, zumindest für Poetry Slams in Berlin Kreuzberg, da viele dann lieber auf Grund von Gründen chillen oder chillen müssen.
Dem Ganzen wurde jetzt ein Ende gesetzt und somit ist der Bastard Slam im Festsaal Kreuzberg am nächsten Sonntag zum letzten Mal.
Das ist natürlich nicht das Ende vom Bastardslam. Geplant ist ein großer Slam in der Volksbühne Berlin Ende Juni und gemeinsam mit dem Kreuzberg Slam wird es am 11.Juli in der Ritterbutzke (Kreuzberg)
eine Art Sommerslam Open Air geben (bei schlechtem Wetter drinnen)
Und dann wird der Bastardslam in einer neuer Location wieder monatlich durchstarten. ( Der Ort wird rechtzeitig bekanntgegeben).