Jazz Poetry Session #1

15220263_545452082329654_4188849617663650126_n

JAZZ POETRY SLAM | Session #1
Kunstfabrik Schlot, Invalidenstraße 117, 10115 Berlin
Dienstag, 13. Dezember
Einlaß: 19:30 h / Start 20.30 h
Eintritt: 5 – 10 € (frei wählbar)

Beim Jazz Poetry Slam
kombinieren wir die lebendigste Form der Literatur
mit der lebendigsten Form der Musik:
einen Poetry Slam und eine Jazz Session.
Eine wortgewaltige und musikalische Achterbahnfahrt aus
Tiefe, Humor, Taktgefühl und Flow.
Konkrete Poeten, Thekenproleten und Kometenpropheten treffen auf virtuose Jazz-Interpreten.

░░ Am Text
Ken Yamamoto
Temye Tesfu
Wolf Hogekamp
Tanasgol Sabbagh
Olga Lackritz

░░ An der Musik
Klaviertrio GRIM
Felix-Otto Jacobi (Kontrabass)
Jan Barthold (Percussion)
Eren Solak (Klavier)

Was passiert eigentlich, wenn die lebendigste Form der Literatur auf die lebendigste Form der Musik trifft?

In etwa Folgendes: auf in bester Jazzmanier improvisierten Klangteppichen kommen Szene-Heldinnen und Helden des Poetry Slam auf die Bühne und direkt in die Herzen des Publikums geschwebt. Hier verschmelzen Wort und Sound, Versmaß und Beat, Pointe und Akkord. Kein Auftritt ist wie der andere. Denn ob nun Gags oder Punchlines, Reimstakkati oder Atmo-Prosa – alles wird spontan von unseren brillanten Instrumentalisten (Klaviertrio GRIM) kommentiert, kontrastiert und kongenial zu einer einmaligen Live-Skulptur veredelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s